Etwas leckeres vor dem Fernsehen knabbern, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu bekommen? Das wünschen sich viele Menschen – vor allem oft die, die bereits unter Übergewicht leiden und eine Diät durchführen. Kokoschips sind hier eine gesunde Alternative zu den üblichen Kartoffelchips. Sie schmecken süß und enhalten eine Reihe an hochwertigen Inhaltsstoffen, die in Kartoffelchips & Co. nicht zu finden sind.

Kokoschips werden sehr schonend hergestellt. Das Fruchtfleisch der Kokosnuss wird nicht geröstet, sondern lediglich getrocknet. Die Chips entfalten trotzdem ihren vollen Geschmack, Zusätze wie Zucker, künstliche Aromen und andere ungesunde Zusatzstoffe sind nicht notwendig. Kokoschips sind also typischerweise ganz naturbelassen und zeigen dennoch einen fruchtig-aromatischen Geschmack.

Die knusprigen Kokoschips sind optimal als exotische Zutat in Müslis geeignet, können aber natürlich auch Desserts, Obstsalate und indische Gerichte verfeinern. Neben der Verwendung als gesunde Knabberei finden sie sogar zum Garnieren von Torten gern Anwendung.

Kokoschips
BESTSELLER NR. 1
Naturix24 – Kokoschips ungesüßt, ungeröstet – 1 Kg-Beutel
BESTSELLER NR. 2
KoRo - Kokoschips ohne Zuckerzusatz 1 kg - 100 % Naturbelassen Knackig Schwefelfrei
Title
Naturix24 – Kokoschips ungesüßt, ungeröstet – 1 Kg-Beutel
KoRo - Kokoschips ohne Zuckerzusatz 1 kg - 100 % Naturbelassen Knackig Schwefelfrei
Menge
1kg
1kg
Prime
-
Preis
14,50 EUR
15,40 EUR
BESTSELLER NR. 1
Kokoschips
Naturix24 – Kokoschips ungesüßt, ungeröstet – 1 Kg-Beutel
Title
Naturix24 – Kokoschips ungesüßt, ungeröstet – 1 Kg-Beutel
Menge
1kg
Prime
Preis
14,50 EUR
BESTSELLER NR. 2
Kokoschips
KoRo - Kokoschips ohne Zuckerzusatz 1 kg - 100 % Naturbelassen Knackig Schwefelfrei
Title
KoRo - Kokoschips ohne Zuckerzusatz 1 kg - 100 % Naturbelassen Knackig Schwefelfrei
Menge
1kg
Prime
-
Preis
15,40 EUR

Letzte Aktualisierung am 2021-06-20 at 14:39 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Für reine (ungezuckerte, ungesüßte) Kokoschips sehen die Nährwerte folgendermaßen aus:

Energie2.686 kJ / 652 kcal
Fett62 Gramm
     davon gesättigte Fettsäuren53 Gramm
Kohlenhydrate8,2 Gramm
     davon Zucker5 Gramm
Ballaststoffe15 Gramm
Eiweiß7,8 Gramm
Salz0,09 Gramm

Kokoschips für die Low-Carb-Ernährung selbst machen

Kokoschips sind lecker, sie sind knusprig…. Und sie sind gesund. Und dazu eignen sie sich auch noch hervorragend für die Ernährung nach dem Low-Carb-Prinzip.

Natürlich kann man Kokoschips in Bio-Läden, Reformhäusern, Drogerien wie Rossmann oder DM sowie in gut sortierten Supermärkten kaufen. Es ist aber auch möglich, sie zu Hause selbst zu machen. Und das ist eigentlich denkbar einfach. Benötigt werden dafür:

  • 1 Kokosnuss
  • Hammer
  • Gemüsehobel
  • Salz oder Zimt nach Geschmack

Für die Herstellung muss zunächst die Kokosnuss geknackt werden. Diese wird dazu auf einen möglichst harten Untergrund gelegt und mit dem Hammer zerschlagen. Wer zuvor das Kokoswasser gewinnen möchte, sollte ein Loch in die Kokosnuss bohren, um dieses abzugießen.
Ist die Kokosnuss geknackt, wird die harte Außenschale entfernt und das Fruchtfleisch mit dem Gemüsehobel in Streifen gehobelt. Im Anschluss werden die feinen Kokosstreifen nebeneinander auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausgelegt und bei 160 Grad Umluft für eine Dauer von etwa 15 bis 20 Minuten getrocknet. Die so entstandenen Kokoschips können pur oder nach Belieben auch mit Salz oder Zimt bestreut nun genascht werden.

Kokoschips als Wurmkur für Tiere geeignet?

Kokosöl ist ja aufgrund der Laurinsäure dafür bekannt, bei Tieren wie Hunden und Katzen oder auch Nagetieren gegen Wurmbefall zu helfen. Doch wie ist es mit Kokoschips?

Grundsätzlich lässt sich natürlich sagen, dass es nicht schädlich ist, den Tieren Kokoschips zu füttern, sofern sie diese annehmen. Inwiefern sie tatsächlich gegen einen Befall mit Würmern helfen können, kann pauschal nicht gesagt werden. Entscheidend dafür ist nämlich der Gehalt an Laurinsäure, der jedoch durch den Trocknungsvorgang geringer wird.

Alles in allem kann zwar nicht eindeutig geklärt werden, ob Kokoschips ebenfalls gegen Würmer helfen, in die Ernährung der Tiere können sie aber gern eingebaut werden.

Kokoschips
BESTSELLER NR. 1
Naturix24 – Kokoschips ungesüßt, ungeröstet – 1 Kg-Beutel
BESTSELLER NR. 2
KoRo - Kokoschips ohne Zuckerzusatz 1 kg - 100 % Naturbelassen Knackig Schwefelfrei
Title
Naturix24 – Kokoschips ungesüßt, ungeröstet – 1 Kg-Beutel
KoRo - Kokoschips ohne Zuckerzusatz 1 kg - 100 % Naturbelassen Knackig Schwefelfrei
Menge
1kg
1kg
Prime
-
Preis
14,50 EUR
15,40 EUR
BESTSELLER NR. 1
Kokoschips
Naturix24 – Kokoschips ungesüßt, ungeröstet – 1 Kg-Beutel
Title
Naturix24 – Kokoschips ungesüßt, ungeröstet – 1 Kg-Beutel
Menge
1kg
Prime
Preis
14,50 EUR
BESTSELLER NR. 2
Kokoschips
KoRo - Kokoschips ohne Zuckerzusatz 1 kg - 100 % Naturbelassen Knackig Schwefelfrei
Title
KoRo - Kokoschips ohne Zuckerzusatz 1 kg - 100 % Naturbelassen Knackig Schwefelfrei
Menge
1kg
Prime
-
Preis
15,40 EUR

Letzte Aktualisierung am 2021-06-20 at 14:39 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kokoschips – Aufbewahrung und Haltbarkeit

Kokoschips werden nur durch Rösten haltbar gemacht. In verschlossener Verpackung sind sie meist bis zu zwei Jahre haltbar, nach dem Öffnen sollten sie jedoch zügig aufgebraucht werden. Die Chips sollten möglichst gut verschlossen bei Raumtemperatur und trocken aufbewahrt werden, direkte Sonneneinstrahlung gilt es zu vermeiden.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.