Öle für die Gesundheit

Pflanzliche Öle sind nicht nur für die Zubereitung von Speisen hervorragend, auch für Haut und Haare und sogar den Organismus können sie eine sehr positive Wirkung haben. Dies heißt, dass sie ein Allrounder für den gesamten Körper sind, da sie pur, in Lotions oder auch in Cremes und Heilmitteln verwendbar sind. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Öle, die einen verlockenden Duft haben oder aber erfrischend und betörend sein können. Gleichzeitig hält die Natur aber auch Pflanzen bereit, dessen Öle streng riechen und schmecken. Gleiches gilt beispielsweise auch für das Fischöl, welches nicht nur für die Sehkraft von großer Bedeutung ist, sondern auch die Herz- und Hirnfunktion unterstützt.

Besonders beliebt sind jedoch vor allem Schönheits-Öle, die Haut und Haar bei der Gesundhaltung unterstützen und den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Ganz vorne mit dabei sind beispielsweise Kokosöl oder Arganöl. Kokosöl hat dabei den großen Vorteil, dass perfekt als Zusatz für Haut- und Körpercremes genutzt werden kann, da es bei Temperaturen unter 23 °C fest wird. Somit ist die Konsistenz der Körpercreme ideal und kann sehr gut auf die Haut aufgetragen werden.

Öle gibt es in rauen Mengen und jedes hat seine besonderen Inhaltsstoffe. Die Natur bietet uns so viele Pflanzen, aus denen Öl gewonnen werden kann. Neben Gräsern können auch Tannennadeln, Traubenkerne und sogar Wurzeln durchaus aromatische und angenehme Öle bieten. Wir erklären alles zu den unterschiedlichen Ölen, Superfoods und Naturheilmitteln, die allesamt den Körper bei der Gesundhaltung unterstützen können. Insbesondere die hervorragenden Öle, die Natur für uns bereithält, können in der Regel innerlich wie auch äußerlich angewendet werden und trockene Haut wieder streichelzart machen. Auch die Haare profitieren von vielen Ölen und werden mit zahlreichen Nährstoffen versorgt, die Spliss vorbeugen können und das Haar glänzend und gesund machen.

Ein großer Anteil der Öle hat außerdem den Vorteil, dass sie bei Akne, Pickeln und unreiner Haut zum Einsatz kommen können und die Talgproduktion regulieren können. Gleiches gilt für fettige oder sehr trockene Haut, bei der Öle wahre Wunder wirken können. Gerade bei sehr trockener Haut ist Jojobaöl ein absoluter Allrounder. Obwohl Jojobaöl eigentlich gar kein Öl ist, sonder ein Wachs.

Die wichtigsten Öle

Schwarzkümmelöl
MCT ÖL
CBD Öl
CBD Öl
Hanföl und Hanfsamen
Manuka Baum (Südseemyrte)

Bewusst und nachhaltig mit den Produkten aus der Natur leben

Mit gesunden und natürlichen Ölen kann sich jeder ausgewogen ernähren. Selbst bei einer Gewichtsreduzierung können die Öle dabei helfen, abzunehmen und das auf ganz gesunde Weise. Der Körper wird mit wichtigen Nährstoffen versorgt, Mangelerscheinungen werden vorgebeugt und das Gewicht kann durch die sehr gute Zusammensetzung mancher Öle noch besser reduziert werden. Hierzu zählt beispielsweise das MCT Öl, welches bei der Diät unterstützt aber dennoch Energie verleiht.

Es muss aber nicht immer ein exotisches Öl sein, um die Gesundheit zu unterstützen. Auch die heimische Öle, wie etwa Leinöl, Sonnenblumenöl oder Rapsöl sind gesund und bieten eine große Anzahl an Nährstoffen. Wer lieber auf mediterrane Öle, wie hochwertiges Olivenöl setzt, sollte jedoch immer auf beste Qualität achten. Wie sich bei verschiedenen Tests herausgestellt hat, sind die Mehrzahl der bei uns erhältlichen Öle von minderwertiger Qualität und teilweise gar nicht zum Verzehr geeignet. Damit Sie kein minderwertiges Öl kaufen, erklären wir Ihnen genau, auf was Sie beim Kauf von hochwertigen Olivenölen achten müssen. Übrigens gibt es auch Öle die bei Schmerzen helfen so wie CBD Öl aber auch das CBG Öl.

Zudem gehört ein gutes Öl in jeden Haushalt, um Speien und Salaten einen ganz besonderen Geschmack zu verleihen. Doch Vorsicht ist beim Kochen angesagt. Nicht jedes Öl kann zum Kochen, Braten oder Frittieren verwendet werden. Während manche Öle selbst gegen starke Hitze resistent sind und keine gefährlichen Transfette bilden, können manche Öle auch schon bei niedriger Temperatur krebserregende Dämpfe bilden und verlieren außerdem ihre wichtigen Inhaltsstoffe.

Damit Sie genau über die unterschiedlichen Öle informiert sind, stellen wir Ihnen alle Öle hier vor, erklären Ihnen genau, welche Öle Sie zum Braten und Frittieren verwenden können und welche der Öle Sie besser nur in kalten Speisen verwenden. Wir geben Ihnen Tipps, versorgen Sie mit Rezepten und stellen Ihnen exotische wie auch heimische Öle vor.

Zudem bieten wir Ihnen einen Kaufratgeber, damit Sie wissen, auf was Sie beim Kauf der verschiedenen Öle achten müssen, und zeigen Ihnen betrügerische Tricks auf, damit sie keine gesundheitsgefährdende Ware kaufen. Natürlich erhalten Sie auch zahlreiche Informationen, welche Öle Sie für welchen Zweck verwenden können und auf, was bei der Anwendung geachtet werden muss. Wie Sie sehen, erhalten Sie hier ein Rundumpaket an Informationen zu Ölen, Superfoods und Naturheilmitteln.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.